Kriegerlager

Das Kriegerlager 2014 auf Burg Tannenburg 21. bis 25 Mai

32_ps

Das Kriegerlager….so heißt unser 5- Tage Intensiv-Trainingslager, das wir einmal jährlich auf der Burg Tannenburg durchführen.

DSC_0176_HDR

Fünf ganze Tage in denen wir uns ausschließlich und rund um die Uhr dem Thema Kampfkunst mit und ohne Schwert widmen. Vermutlich wirst Du Nachts sogar davon träumen ;-) aber nur wenn Du nicht gerade trainierst…  Das sind natürlich auch fünf Tage Erholung vom Alltag und ein Turbo für die eigene fechterische Entwicklung. Hier wirst Du gefordert und gefördert!

Wie auch in den letzen Jahren, trainieren wir auf dem Kriegerlager schwerpunktmäßig die kämpferische Anwendung.  Techniken werden so lange “gedrillt” bis sie auch sicher sitzen und im Sparring angewendet werden können.

Intensiv trainieren wir mit dem langen Schwert, Dolch- und Messerkampf sowie Kampf- und Kriegsringen.

DSC_0317Ein Ende mit dem Dolch

DSC_0199_HDRLanges Schwert draussen

DSC_0283 (2)Langes Schwert drinnen

DSC_0184_psKampf- und Kriegsringen drinnen

DSC_0234_HDRKampf- und Kriegsringen draussen

Die Tannenburg bietet dabei eine wirklich fantastische Umgebung für das Kriegerlager. Die Einsamkeit der Burg und die beinahe vollkommene Abwesenheit moderner Ablenkungen, hilft sich voll auf das Training zu konzentrieren. Übernachtet wird in der Burg im Wohnturm. Bitte eigenes Feldbetten oder Luftmatratze mitbringen sowie ausreichend Schlafsäcke, Decken und was ihr sonst noch so braucht. Warme Duschen und sanitäre Anlagen sind in der Burg vorhanden. Wer darauf besteht kann sicher auch in der Regentonne baden ;-).

Wer lieber alleine schläft, kann auch im eigenem Zelt hinter der Burg übernachten.

DSC_0229_HDRTannenburg vom Parkplatz aus

DSC_0171_HDRDie Tannenburg mit unserem Trainingsplatz draussen und den Zelten einiger Teilnehmer

DSC_0338_HDR_psBlick aus dem Burgtor

DSC_0164_HDR

Auch die Verpflegung durch die Burg ist exzellent. Morgens und Mittags gibt es ein Brunch Buffet, abends dann ein warmes Essen.

DSC_0074Hmm ..lecker Frühstück

Abends…

DSC_0179_HDR

.. wenn die Dunkelheit hereinbricht…

DSC_0185

.. gibt es “Spiele” im Wald :-)

DSC_0275

Da es während der 5 Tage etwas “härter ” zugeht als auf “gewöhnlichen” Technikseminaren und es tägliche Sparrings gibt,  solltet Ihr auf eine gute Ausrüstung achten.

Das heisst:

  • Fechtmaske mit Hinterkopfschutz
  • Halsschutz
  • Fechtjacke oder Gambeson
  • Tiefschutz und Gelenkprotektoren
  • MMA Handschuhe für KKR
  • gute Fechthandschuhe z.B. vom Lacrosse oder Hockey oder eiserne Panzerhandschuhe oder Kote vom Kendo

Ein Teil der Ausrüstung kann auch gestellt werden bitte bei der Anmeldung angeben was Euch fehlt.

DSC_0221Handschuhe schützen ;-) !!
Neben dem Techniktraining wird es auch täglich Fitnessübungen geben …draussen…bei jedem Wetter!! ;-)

DSC_0252_HDR

DSC_0251_HDR

Am Ende gibt es ein freundschaftliches Turnier mit dem Langen Schwert, wo alle zeigen können was sie gelernt haben.

DSC_0310_ps

DSC_0302

DSC_0312_ps

34_ps

 

Komm aufs Kriegerlager 2014 und finde Freunde fürs Leben

DSC_0255Die beiden haben sich gefunden :-)

Offizieller Start und Treffen auf der Burg ist am Mittwoch 21.05.2014 – 10.00 Uhr
Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, Mindestalter 16 Jahre.

Jetzt Anmelden unter http://www.gladiatores.de/Kriegerlager.html

3 Gedanken zu „Kriegerlager“

  1. Autsch, was die Fechthandschuhe angeht, so würde ich jene von Sparring-Gloves empfehlen, das sind die derzeit ausgereiftesten, die es meiner Ansicht nach derzeit auf dem Markt gibt. Ich benutze sie selber und bin damit sehr zufrieden. SPES hat auch ein interessantes Modell auf dem Markt, welches aber bis dato noch nicht vollkommen ausgereift ist. Dann gibt es auch noch das HEMA Gloves 3.0. Modell aus den USA, es handelt sich dabei um einen gut aussehenden Fingerhandschuh, wie gut dieser tatsächlich schützt weiss ich jedoch leider nicht.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>